Gde - Gleisdreieck


Chronik

Unser Gleisdreieck ist der zentrale Knotenpunkt und verbindet die Hauptstrecke, den Abstellbahnhof und den Rangierbahnhof. Das anschließende Gleis 44 dient gleichzeitig als Ein- und Ausfahrgleis sowie als Rangiergleis.

Der Trassenbau begann bereits im Jahre 2002 und endete 2003.

In den folgenden Jahren wurde der Oberbau erstellt und mehrfach modernisiert.

Ende 2017 begann der letztliche Ausbau des Gleisdreiecks, der voraussichtlich 2018 abgeschlossen sein wird. Das Konzept, das entwickelt wurde, stellt eine optische Verbindung zu dem hinter dem Gleisdreieck liegenden Michelsberg her, sodass der Michelsberg innerhalb des Gleisdreiecks langsam ausläuft.

Das Bauwerk fügt sich somit perfekt in die Modellbahnwelt ein.

Gleisplan

Bilderalbum